Videoüberwachung 2016-10-25T22:39:39+00:00
IP basierende Videoüberwachung
IP basierende Videoüberwachung Rosenheim Landkreis Kolbermoor

IP basierende Videoüberwachung

Übersichtskameras werden dazu verwendet ein bestimmtes Gebiet zu überwachen z.B. Parkplätze oder das Firmengelände. Dabei kommt es nicht darauf an das die Videoüberwachung jedes Detail erkennt.

Beim Identifizieren kommt es darauf an einen möglichst kleinen aber wichtigen Bereich zu überwachen. Durch die hohe Auflösung der Kameras können z.B. Gesichter, Nummernschilder oder andere Merkmale genau identifiziert werden, die später zur Aufklärung verwendet werden.

Warum keine Wlan Kameras?

Videoüberwachung und Wlan passt nicht zusammen. Um eine Hundertprozentige Übertragungssicherheit und Störfreiheit zu Gewährleisten ist ein Kabel gebundener Anschluss unumgänglich. Den was nutzt die beste Kamera wenn sie nicht aufzeichnet?!

Vorteile der IP basierenden Videoüberwachung

Alles was Sie benötigen ist ein Netzwerkanschluss, NAS (Network Attached Storage) und einen POE (Power over Ethernet) – Switch. Kein extra Stromanschluss, kein Video Decoder, keine umständliche Software. IP basierende Videoüberwachung ist ausfallsicher da es keine Decoder gibt, den fällt bei einer BNC Videoüberwachung der Videodecoder aus, fallen auch alle Kameras auch. Zur Anzeige benötigen sie lediglich Ihr Handy, Laptop, PC oder auch den Smart TV und können somit von überall auf Ihre Kameras zugreifen.

Wirksamkeit der Videoüberwachung

Eine Videoüberwachung soll Ihnen helfen in allen Ecken gleichzeitig zu schauen ohne Mehraufwand für Sie!

Einbrecher kommen zur jeder Tageszeit. Alle Statistiken und Untersuchungen zur Einbruchhäufigkeit sprechen eine klare Sprache: Eingebrochen wird in Deutschland sozusagen im Zweiminutentakt. Laut aktueller Polizeilicher Kriminalstatistik wurden für das Jahr 2014 genau 152.000 Einbruchsdelikte in Wohnungen erfasst, das ist ein Anstieg um gut zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Betroffen sind dabei nicht nur Villen und einsam gelegene Häuser, sondern oft durchschnittliche Einfamilien- und Reihenhäuser, oder Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

Die Polizei spricht bereits von einem „Paradies für Einbrecher“.

Der Anteil der gescheiterten Einbrüche steigt kontinuierlich an. Nach Angaben der Polizei liegt dies am verstärkten Einsatz von Sicherheitstechnik. Scheiterten 2003 noch 30 Prozent der Einbrüche an Sicherheitstechnik, waren es 2014 fast 45 Prozent. Mit anderen Worten: Die Investition in Alarmanlagen und Videoüberwachung lohnt sich. Sowohl für private Haushalte als auch für Unternehmen.
Das sind Nachrichten, die sehr beunruhigen. Wir möchten mit unseren Sicherheitskonzepten erfolgreich Ihre Familie und Kapital schützen, oder die betrieblichen Abläufe störungsfrei halten.

Anwendungsbeispiele

  • Überwachung der Arbeitssicherheit in einer Produktionshalle
  • Gebäudesicherung mit Außenkameras
  • Parkplatzüberwachung
  • Nummernschild Kontrolle in Verbindung mit einer Schranke
  • Videoüberwachung im Supermarkt oder Ladengeschäft