KNX/EIB-Gebäudeautomation 2016-10-25T22:39:39+00:00
KNX Partner Logo
KNX / EIB Rosenheim Kolbermoor Bad Aibling Umgebung
KNX / EIB Rosenheim Kolbermoor Bad Aibling Umgebung

KNX / EIB – Gebäudeautomation

Wir planen Ihre KNX / EIB Gebäudeautomation und beraten sie über die vielfältigen Möglichkeiten.

Wir übernehmen die komplette Installation aller technischen Komponenten in Ihrem Gebäude und realisieren Ihre Programmierungswünsche.
Die Reparatur einer bestehenden Anlage stellt für unsere gut geschulten Techniker kein Problem dar.

KNX / EIB – Gebäudeautomation – Smart Home

Energieeffizienz und Kostenersparnis

Ein intelligentes Haus ist nicht nur komfortabel und sicher – auch die Hürden Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit werden mit Bravour genommen. Eine einmalig eingerichtete und fortan mitdenkende KNX / EIB – Gebäudesteuerung hilft, Energie – und damit natürlich auch Kosten – zu sparen.

Es gibt unzählige Beispiele unnötiger Energieverschwendung: Vor allem im Winter bleiben gekippte Fenster, um Räume von zu trockener Luft zu befreien, oftmals für mehrere Stunden offen. Ebenso wird ab und an vielleicht mal vergessen, eine Leuchte auszuschalten.

Die Lösung: Ein intelligentes Energie- und Gebäudemanagement

Bei einem intelligenten Energie- und Gebäudemanagement reagieren einzelne Energieverbraucher automatisch auf neue Gegebenheiten oder einprogrammierte Szenarien. Beispielsweise fährt beim Öffnen des Fensters gleichzeitig die Heizung herunter. Oder sie können beim Verlassen des Gebäudes mit einem Taster sämtliche Verbraucher in einen Standby-Modus versetzen. Heizung und Lüftung werden in diesem Moment heruntergefahren, Geräte und Leuchten abgeschaltet – nur der Gefrierschank bleibt am Netz.

Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt: So kann beispielsweise für jeden Raum ein eigenes Zeitprofil erstellt werden, um das Energiemanagement an die Bedürfnisse der Bewohner anzupassen. In der Praxis kann dies bedeuten, dass im Bad morgens rechtzeitig vor dem Aufstehen die Heizung angeht und kurze Zeit später die Küche vorgeheizt wird. Selbstverständlich werden Wochenenden oder Ferienzeiten automatisch berücksichtigt bzw. im Voraus festgelegt.

Einführung und Überblick

Intelligente KNX / EIB – Gebäudetechnik erhöht den Wohnkomfort durch gezielte Automatisierung und Fernsteuerung. Dadurch wird vieles im Alltag kostengünstiger, flexibler und bequemer.

Um die Vorteile des Smart Home – so lautet der in letzter Zeit viel gehörte Fachbegriff für das intelligente Haus – in idealer Weise ausnutzen zu können, ist es wichtig, dass Sie sich schon während der Planung für die Gebäudeleittechnik entscheiden. Unterschieden werden zunächst einmal kabelgebundene Bussysteme und Funk-Bussysteme.

Erstgenannte haben den Nachteil eines höheren Installationsaufwandes, sind jedoch im Alltag zuverlässiger, da sie sich das Übertragungsmedium nicht mit anderen Geräten teilen müssen. Wir empfehlen, nach Möglichkeit ein kabelgebundenes System installieren zu lassen, beraten Sie aber auch gerne zu möglichen Funklösungen. Die folgenden Texte beziehen sich auf die Kabellösung.

KNX / EIB

Nüchtern betrachtet ist die Gebäudeleittechnik im Kern zunächst nur ein grünes Kabel, welches gemeinsam mit der Stromversorgung unter Putz verlegt wird. Die Intelligenz kommt später durch Sensoren und Aktoren hinzu. Diese Einheiten werden anstelle herkömmlicher Schalter verbaut und versenden ihre Steuerbefehle über die Busleitung – das schon erwähnte grüne Kabel. Die Kombination von Sensoren und Aktoren mit einem Steuerungsgerät wird als Feldbus bezeichnet.

Dieser Feldbus arbeitet nach einem festgelegten Standard. Aktuell ist dies der KNX-Standard, welcher als Nachfolger des EIB-Standards auch kompatibel mit diesem ist. Er wurde von neun führenden europäischen Unternehmen der Elektrotechnik und Gebäudemanagementindustrie als offener Standard ins Leben gerufen, mittlerweile haben sich weltweit mehr als 300 Firmen angeschlossen. Vorteil eines solchen Standards ist, dass Geräte unterschiedlicher Hersteller beliebig miteinander kombiniert werden können.

Selbstverständlich lassen sich auch komplexe Lösungen realisieren. Zum Beispiel kann die Heizung heruntergefahren und das Licht ausgeschaltet werden, sobald Sie das Haus verlassen.

Als Fachbetrieb realisieren wir nahezu jede gewünschte Funktion. Der große Vorteil hierbei: Wenn die Busleitung einmal verlegt wurde lässt sich das System jederzeit verändern und erweitern, ganz ohne Lärm und Schmutz. Neue oder erweiterte Funktionen können schnell und einfach programmiert werden.

Jalousien

Jalousien bieten zusätzlich einen umfassenden Einbruchschutz. Sind bei einer elektronischen Jalousiesteuerung die Uhrzeiten einprogrammiert, bewegen sich die Jalousien pünktlich von alleine. Und wenn Sie am Wochenende länger schlafen möchten, können Sie das ebenfalls einprogrammieren. Ist Optional eine Wetterstation vorhanden können auch Szenarien Programmiert werden, die das Automatische schließen oder öffnen der Jalousien auslösen kann z.B. Regen, Wind oder auch Helligkeit.

Licht und Lichtszenenmanagement

Die Gebäudeleittechnik bietet im Bereich der Beleuchtung bei einfachster Bedienbarkeit nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

Auf Fingerdruck entstehen vielfältige Lichtszenarien, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch dem Komfort und der Sicherheit dienen. Ein denkbarer Einsatz: Bei Auslösung eines Alarms wird das Licht in allen Räumen eingeschaltet.

Zum Sicherheitsaspekt gehört auch die Anwesenheitssimulation. Das tägliche An- und Ausschalten des Lichts in verschiedenen Räumen und die Jalousiebewegungen lassen sich mit der Gebäudeleittechnik über mehrere Wochen speichern und später automatisch wiederholen – wenn die Bewohner z. B. im Urlaub sind.

So täuscht das System ein bewohntes Haus vor und schreckt somit potentielle Eindringlinge gezielt ab.

Integration einer Wetterstation

Wenn Sie das Bussystem mit einer Wetterstation kombinieren, bieten sich neue, komfortable Möglichkeiten. Neben den Basisfunktionen – Bestimmung von Temperatur, Windstärke, Helligkeit und Niederschlag – sind vielfältige Anwendungsszenarien vorstellbar. So ist es beispielsweise möglich, den Sonnenstand zu ermitteln und infolge dessen die Jalousien und Markisen zu steuern oder Dachfenster aufgrund der Niederschlagsermittlung zu schließen.